Romance > Contemporary > Download, free read

Einsamer Strand by Sue Brown download in iPad, ePub, pdf

Mein Gott das konnte doch nicht sein. Aber ich konnte nicht raus aus meiner Haut. Halb grinsend, halb schuldbewusst folgte ich ihr. In dem Wunsch meine Nacktheit zu verbergen und die Situation wieder etwas in den Griff zu bekommen, zeigte ich auf unseren Platz.

Mein Gott das konnte

Etwas gelangweilt stellt sie sich hin und ich machte einige Familienalbum taugliche Bilder. Als es nur noch einige Meter waren, trat eine Gestalt aus dem Unterholz. Ich reichte ihm die Hand und sah wie sein Blick zu meinem ausgepumpten Schwanz wanderte, der durch das kalte Wasser noch kleiner geworden war.

Dann sah ich den roten Corsa hinter unserem Wagen. Darauf schien er gewartet zu haben.

Aber ich konnte

Es war wunderbar gewesen an diesem einsamen Strand, weitab von irgendwelchen Ansiedlungen. In meinen Gedanken sah ich ein Bild von Stefanie und mir - so wie wir gerade am Strand standen - im Internet auftauchen.

Letztlich ist es nicht wichtig. Ich konnte ihn nicht hindern, sie zu fotografieren.